Beitrag von Lächelwerk e.V.

Heute kam von Lächelwerk e.V. ein Beitrag, weil wir uns erstmal sammeln mussten...


Den ganzen Beitrag findet ihr unter: 

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2726877624198647&id=2028818067337943


Das Schicksal ist manchmal ein ganz mieser Verräter!

Unser Milo hat lange über Übelkeit und Schmerzen geklagt. Kann schon lange kaum noch etwas Essen und baut zusehends ab. Seit einer Woche ist er im Krankenhaus. Ständiges Erbrechen und starke Schmerzen,  trotz andauernder Infusionen. Heute ist er dann zusammengebrochen und hat die ganze Station in Aufruhr gebracht. Seit 7 Tagen ohne feste Nahrung und unter Medikamenten mit welchen man einen Elefanten betäuben kann......alles kein Wunder. Für seine Mama ist in den Momenten ein Schockzustand eingetreten. Die Last wird für die Familie immer unerträglicher. Nun nach 7 Tagen wissen die Ärzte, dass Milo an einem sehr seltenen Keim erkrankt ist. Seine Werte verschlechtern sich stetig. Somit wurde eben in einer Ärztekonferenz entschieden, dass wenn es übermorgen 🙄 noch nicht besser ist unser Kämpfer seinen Bauchfelldialyse Zugang gezogen bekommt. Er soll dann einen Shunt bekommen. Das bedeutet er würde auf Intensiv über mindestens 6 Stunden langsam eine normale Dialyse zugeführt bekommen. Mit großer Angst müssen Milo und seine Familie diese Entscheidung hinnehmen. Es bedeutet auch, dass Milo in Köln alle zwei Tage zur Dialyse müsste, wenn er denn entlassen werden könnte. Leider ist der Keim so böse, dass er sich auch gern im Hirn niederlassen möchte. Deshalb laufen nun weitere Untersuchungen. Der Keim ist so schwer zu bekämpfen das es bis zu 12 Monate dauern könnte bis er besiegt ist. Hier hilft momentan nur ein Wunder😓.

Wir werden unseren Urlaub unterbrechen und ihn morgen besuchen. Seit 3 Jahren kennen wir die Familie, und somit ist es das Mindeste was wir tun können um Milo etwas aufzumuntern. Wir werden mit der Mama sprechen und versuchen ihr Mut und Kraft in der schweren Zeit zu geben. Bitte lasst liebe Grüße hier. Er freut sich so unglaublich wenn er alles vorgelesen bekommt. Wir Denken und Glauben an Dich Milo! Bleib tapfer, Du musst auch diesen Kampf gewinnen, Du bist zu jung und hast noch so viel vor wie Du immer mit Glitzern in den Augen voller Vorfreude erzählst......🙏